121 Kommentare zu „AAAAS-Notfallsammelstelle

  1. Verrückt. Aus Versehen herausgefunden: [strg]+[return] ist der Tastaturbefehl für „absenden“. Wenn das ein allgemeines WordPress-Ding ist, dann erklärt das wohl einige unerwartet zu früh abgesendete Kommentare.

    @Moris: Den Scheiß hatten wir auch erst. Musste robert unserem WordPress erst mühsam austreiben. Genau wie das lustige Einbinden von Videos (deswegen mache ich das hier so gerne).

  2. Wasnhierlos? Haben tatsächlich nur eine handvoll Benutzer der Aufforderung des masterminds Folge geleistet und diese Box hier als Lesezeichen in den Favoriten gespeichert?
    sternburg, es wird Zeit, dass Du drüben für Ordnung sorgst und die Facebook-Kids zurück über den Zuckerberg treibst.
    Das geht so nicht weiter.

  3. Bei den 49ers erlebt der Ersatz-Ersatz-QB wohl gerade das Spiel seiner Karriere.

  4. Drüben gibt’s Wiederherstellungsarbeiten, da wird’s wohl demnächst wieder gehen.
    Sonst nix los hier. Hat veniat die falschen Lesezeichen mitgenommen?

  5. 07.11.2018 | 19:22
    Original
    Verstehe nicht so ganz, was für eine Intention der Spiegel bei dem Mbappe-Artikel hat (den über Guardiola habe ich nicht gelesen, vielleicht ists da ähnlich), insbesondere Formulierungen wie diese hier.

    one for whom enough never seems to be enough, a young man who hasn’t been down to earth for some time now

    Mir verfallen die ein bisschen zu sehr ins Dramatische bei recht normalen Vorgängen, die sie in den Leaks finden. Finde seine Ansprüche nämlich jetzt nicht so übertrieben, als eines der grössten Talente seiner Zeit. Und wieso sollte er da bescheiden gegenüber einem vom Katar-Milliarden unterstützten Verein auftreten?

    07.11.2018 | 19:46
    moris1610
    @Original Die Art und Weise der Aufmachung gefällt mir auch nicht immer. Finde die restlichen Details aber meist interessant genug. Klauseln wenn der den Ballon d’Or gewinnt (abgelehnt), private jet (abgelehnt), 30k im Monat für Staff (stattgegeben), selbst an finanzielle Ausfälle wegen FFP haben sie gedacht. Halte ich zumindest für erwähnenswert. Mendes schätze ich mal der war einfach der Agent in dem Fall und hat ja auch eine Backstory mit Monaco. Die Intention ist wohl grundsätzlich erstmal das sie die Details veröffentlichen. Hier scheint ja nix illegales gelaufen zu sein, aber dennoch schadet die Berichterstattung nicht.

    “Part 4 in this series will elucidate the strategy behind this global football empire and how the sister clubs are used for hidden payments and tax savings.”

    Teaser für Text 4 über City morgen.

    07.11.2018 | 19:50
    moris1610
    Und auch wenn das nur Spekulation von mir ist aber Mbappe soll Real einen Korb gegeben haben, weil sein Vater dachte Real wäre damit für einige Jahre unbeatable? Das ist doch lächerlich. Seit wen interessiert das im Sport denn irgendjemanden. Ronaldo war sein Jugendidol, Paris halt weil er in Frankreich aufgewachsen ist oder so. Die Gründe warum es am Ende nicht Real wurde, obwohl sie auch kurz vorm Abschluss des Deals ständen, wüsste ich schon gerne.

    07.11.2018 | 19:52
    moris1610
    Wahrscheinlich gabs bei Real weniger Gehalt oder weniger Bonuswünsche etc. Die Richtung halte ich schon wahrscheinlicher. Ob Mbappe in einem unbeatable Team spielt oder nicht dürfte ihm und seiner Familie doch herzlich egal sein. Jahrelang CL gewinnen senkt den Marktwert ja auch nicht gerade.

    07.11.2018 | 19:57
    Embolado
    Och menno, Ma Long hat nun auch für Linz abgesagt. Das Draw hätte schon ein Spiel gegen Timo Boll im Viertelfinale ergeben.

    07.11.2018 | 20:01
    Embolado
    Boll in der ersten Runde gegen Patrick Franziska. Auch kein einfaches Los.

    07.11.2018 | 20:01
    Kombüse
    Ewald Lienen redet sich Sky Sport 2 gerade in Rage.

    Sebastian Henkel [kurz vor der Werbepause]: “Wir werden das gleich noch in aller Ruhe vertiefen.”
    Lienen: “Nee, nicht in Ruhe!”

    07.11.2018 | 20:02
    Embolado
    Du meinst Sebastian Hellmann? Der Bei Eurosport heißt Jan Henkel bzw. war ja früher auch bei Sky.

    07.11.2018 | 20:03
    Kombüse
    Oh, Gott. Ja, Hellmann.

    07.11.2018 | 20:12
    sternburg
    Hier scheint ja nix illegales gelaufen zu sein, aber dennoch schadet die Berichterstattung nicht.

    Finde ich ab einem gewissen Grad nicht mehr, weil die Herkunft der Informationen ja selber illegal sein dürfte. Da muss dann schon ein allgemeines berechtigtes Interesse an der Berichterstattung bestehen, welches das private Interesse an Datenschutz und Privatsphäre überwiegt.

    Ob das hier der Fall ist, keine Ahnung. Hab es nicht gelesen.

    07.11.2018 | 20:13
    Original
    @moris:
    Bin bei dir, dass die Details des Vertrags bzw. der Forderungen interessant sind – man bekommt so einen Einblick ja nicht häufig. Ich bin mir nur nicht so sicher, ob das etwas ist, das man zwingend veröffentlichen muss. Ich weiss, “Person des öffentlichen Lebens” und so, aber finde es dennoch nicht unbedingt nötig, solche recht harmlosen Sachen an die grosse Glocke zu hängen.

    07.11.2018 | 20:16
    sternburg
    Irgendjemand auf Twitter:

    Lienen über Lisa Müller: „Das ist ein absolutes No-Go, das ist lächerlich. Von ner Frau sowieso.“

    Hat er das wirklich gesagt?

    07.11.2018 | 20:21
    Clubwanze
    Das ist das was Buschmann nicht der Schreihals, mit sexistischem Kackscheiss bezeichnet
    Warum das viele Männer nicht kapieren?
    Falsche Erziehung?
    Auch von Mama?

    07.11.2018 | 20:28
    veniat®
    Huch, kaum arbeitet man mal ein wenig, gibt es gleich mehrere interessante Stränge hier. Leaks und die Frage, wann Relevant den Schutz der Privatsphäre übersteigt und wer das eigentlich wie messen will *nur-bei-eindeutigen-Fehlern-eingreifen-heuli*, Zettel Ewald auf verbalen Abwegen und natürlich weiterhin die Fragen, was mit Winterspielen in unserem Sommer ist. Und dann gibt es noch die Austrian Open mit interessantem Lineup sowie dann eben auch die CL jetzt schon. Da würde ich als Server mir auch veralbert vorkommen an einem random Mittwoch im November.

    07.11.2018 | 20:31
    sternburg
    @Clubwanze: Ich wäre da bei jemandem wie Lienen noch vorsichtig. Vielleicht meinte er, aus dem Umkreis ist es ein No-Go und vom Ehepartner erst recht, oder so. Aber selbst dann dürfte er sich fragen zu seiner Wortwahl gefallen lassen.

    Einstweilen möchte ich aber erst mal wissen, ob er das so gesagt hat.

    07.11.2018 | 20:32
    sternburg
    Der Hausherr hat übrigens zu früh gelacht. Valencia gewinnt gerade.

    07.11.2018 | 20:34
    Kombüse
    @sternburg
    Ja, hat er gesagt, aber Lienens Aussage ist etwas verkürzt dargestellt. Er sprach danach auch von “oder von Spielern, oder von Mitarbeitern”

    07.11.2018 | 20:37
    Standuhr
    Endlich wieder Fantalk…. Pocher, Neururer, Olaf Thon, Basler… das Who is Who des Dummquatschens!

    07.11.2018 | 20:37
    Kombüse
    Lienen war da schon in Rage, weil er davor über einige Erlebnisse einiger Spielerfrauen vor, während und nach den DFB-Spielen gesprochen hatte. Loddar grinste nur die ganze Zeit

    07.11.2018 | 20:56
    Conejero
    @moris 19:52

    Kann ssein, dass es doch am Gehalt lag:

    Bis in die Mitte der 00er-Jahre galt RMA nicht als ein Verein, der Unsummen an die Spieler ausschüttete – zumindest im direkten Vergleich gab es besser bezahlende Vereine. Selbst bei den grossen Stars war die “Ehre für Real zu spielen” ein Teil der “immateriellen” Bezahlung.
    Heutzutage haben sie weitesgehend gleichgezogen, was aber auch daran lag, dass ab den Verpflichtungen der “Galaktischen” auch bei RMA höhere Gehälter gezahlt wurden und man die Kluft zwischen den Bestverdienern und dem “gemeinen Fussvolk” nicht zu gross werde durfte.
    Mit IHM ging das dann natürlich durch die Decke – auch wegen der Rivalität mit Messis Gehalt…

    Es gehen auch viele RMA-Nachwuchsspieler weg, weil ihr erster Vertrag als Profi (selbst für die 1. Mannschaft) teilweise lächerliche Beträge erzielen würde – und bei Valenccia, Sevilla, Betis & Co. gleich 1 Mio+ erreichen können.

    Tab war noch offen… ;-)

  6. -> und vom Anfang des Tages:

    07.11.2018 | 08:36
    Nesro
    Great Day ! Wonderfull!

    here is a Listing https://www.allesaussersport.de/archiv/2018/11/07/listing-vom-mittwoch-07-11-2018/

    it is the best Listing, we had ever today! Democrats wanted other Listing, that was bad… did not like. This Listing ist best!

    07.11.2018 | 09:13
    thorben
    Make the listing great again!

    07.11.2018 | 09:57
    Heiner
    Dominik Kahun kriegt in der NHL einen neuen Trainer. Die Blackhawks haben ihren Erfolgscoach Joel Quenneville gefeuert. Neuer Trainer wird der erst 33jährige Jeremy Colliton.

    http://www.kicker.de/news/eishockey/startseite/735521/artikel_neue-ansprache-fuer-kahun_blackhawks-feuern-quenneville.html

    07.11.2018 | 10:04
    Thor
    Sollte sich jemand finden, der letzteres in die Wege leitet oder umsetzt – ich würde der Liga beitreten.

    07.11.2018 | 10:19
    DoubleK
    „Fußball/European Super League: Bayern München – AEK Athen“ :)

    07.11.2018 | 10:25
    Iyoman
    Dez Bryant ist zu Gesprächen und Tryouts bei den Saints. Falls es noch nicht thematisiert wurde.
    Würde eine weitere starke Option für Drew Brees sein.

    07.11.2018 | 10:40
    veniat®
    Olympische Winterspiele im Sommer? Fake News!
    But wait a minute, hier mal eine Überlegung dazu:

    Olympische Winterspiele im Sommer klingt erstmal absurd, aber wären es denn überhaupt olympische Winterspiele im Sommer? Nein, wären sie nicht, es wären olympische Winterspiele im Winter, nämlich im Winter auf der Südhalbkugel. Und wieso sollte sich ganz platt gefragt ein Land wie Argentinien nicht ganz normal für olympische Winterspiele bewerben dürfen, wenn es die Möglichkeiten dazu hat und die Rahmenbedingungen erfüllt? Es spricht nichts dagegen, denn mit z.B. Las Leñas gibt es ein veritables existierendes Skigebiet bis über 3.000m, etwas wovon Pyoengchang nur träumen kann/konnte.

    Was macht also diese Bewerbung in deren Sommer so absurd? Nunja, dass eben bei uns dann Hochsommer wäre und eigentlich totale Offseason in Sachen Wintersport. Aber mit welchem Recht heißt das, dass immer und ausschließlich im Winter der Nordhalbkugel die Winterspiele stattzufinden haben? Es gibt keine sinnvolle Begründung jenseits von Geld und Macht. Denn natürlich ist es aktuell so, dass professioneller Wintersport auf höchstem Niveau zu einem exorbitant großen bis quasi ausschließlichen Teil nur von der Weltbevölkerung der Nordhalbkugel betrieben wird, wenn man von einiges neueren Fun-Sportarten im Programm wie Snowboard -oder Ski-Halfpipe bzw. -Slopestyle mal absieht.

    Noch heute sind die Simari-Birkners dieser Welt (übrigens allesamt bemerkenswerte Skifahrer die die meisten Nichtprofis aber mal so locker in die Tasche stecken, das hinterher nur noch die lachen) oder mal ein afrikanischer Langläufer belächeltes Beiwerk als Zeichen von exotischem Besonderen. Wer das Geld hat, also europäische und mit Abstrichen nordamerikanische und ein paar fernostasiatische Staaten (Südkorea, Japan und China, mehr auch nicht konkret gesagt), bestimmt den Ablauf. Das mag in unserer kapitalistisch geprägten Welt so sein und besonders im Einfluss von Skifirmen, die bereits indie Kadernominierungen eingreifen, pervertiert werden. Und daher gibt es schlicht keine alpine Skirennen der höchsten ebene auf der Südhalbkugel, keine nordischen Wettbewerbe, kein Biathlon und keine Bob- oder Rodelrennen. Und was haben diese höchsten Serien alle gemeinsam? Sie heißen WELTCUP bzw. World Cup, Welt eben und nicht northern hemisphere cup, dennoch ist im Skispringen trotz jahrzehntelanger Existenz das Springen im japanischen Sapporo sowas wie ein mysthisches Anderes. Es ist kein Zufall, dass das meine Lieblingsspringen sind, weil sie für mich zumindest für ein bisschen etwas anderes stehen als Konformität und Standard. Und das so sehr ich die europäischen Rennen und Springen liebe – es geht ja nicht um entweder oder, sondern eben Gemeinsames, Ergänzendes, Integrierendes

    Mein Plädoyer endet also mit der Frage: Wenn immer das große Ganze betrachtet wird, die Welt als Gemeinschaft bezeichnet wird, wieso nicht sollte man dann nicht versuchen gedankliche Barrieren, logistische Herausforderungen und eingefahrene (oder festgefahrene?) Abläufe zu überwinden und Olympischen Winterspiele in einem echten Winter austragen, der dann eben mitunter auch mal in Europa im Sommer ist? Es könnte davon mit Sicherheit ein starkes Zeichen ausgehen, welches ganz nebenbei dem ganz grundlegenden Kern der olympischen Charta entspräche:

    “1914 wurde die olympische Fahne, die von Pierre de Coubertin dem Pariser Kongreß vorgestellt worden war, angenommen. Sie zeigt die fünf ineinander verflochtenen Ringe, die die Einheit der fünf Kontinente und das Zusammenkommen von Athleten aus aller Welt anläßlich der Olympischen Spiele symbolisieren. […] Das olympische Symbol drückt das Wirken der Olympischen Bewegung aus und steht für die Einheit der fünf Kontinente und das Treffen von Athleten aus aller Welt bei den Olympischen Spielen.”

    (Quelle zur deutsche Übersetzung der Version von 2014, Hervorhebungen von mir).

    Das würde für mich jedenfalls erheblich mehr Sinn ergeben als olympische Winterspiele in Peking auszutragen, wo die Wikipedia (Link, Hervorhebungen erneut von mir) bereits dies ankündigt:

    “Competitions for luge, bobsleigh and alpine skiing will be held in Xiaohaituo Mountain area in Yanqing District, northwest of urban area of Beijing, 90 kilometres (56 miles) away from the city center, using artificial snow because of the rarity of natural snow in this region.“

    sowie

    “All other skiing events will be held in Taizicheng Area in Chongli District, Zhangjiakou city, Hebei Province. It is 220 km (140 mi) from downtown Beijing and 130 km (81 mi) away from Xiaohaituo Mountain Area”

    07.11.2018 | 10:48
    Ngu Ngon (@ngungonvn)
    Mal abgesehen von der grundsätzlichen Frage, bei der ich dir voll zustimme: Würde das nicht ggf. auch Probleme bei der Vorbereitung der Athleten nach sich ziehen? Ich kenne mich im Wintersport nicht sonderlich gut aus. Wie sieht denn der Trainingskalender von so einem Skilangläufer, Biathleten oder Abfahrer aus? Fahren die im Sommer nach Kanada zum Trainieren, oder trainieren die in der Halle oder trainieren sie gar nicht?

    Davon abgesehen gibt es ja eine Vielzahl an Disziplinen im Wintersport, für die man eigentlich gar keinen Schnee benötigt. Und Eishockey z.B. wird ja in den Ligen auch im Sommer gespielt. Beim Skispringen gibt es auch Sommerspringen.

    Und neuerdings darf ja sogar eine Fußball-WM im Winter stattfinden.

    07.11.2018 | 10:50
    Heiner
    Ein Problem dürfte es sein, wie man die Weltcupsaison in unserem Winter, mit Winterspielen im argentinischen Winter verbindet.

    07.11.2018 | 11:05
    veniat®
    @Ngu Ngon: Die Vorbereitung der Ausdauersportarten wie Langlauf, Biathlon oder Noko findet mit Alternativtraining statt, also Radfahren oder laufen, dann irgendwann mit Gletschertraining auf Schnee meistens in den Simmerskigebieten der Alpen. Die Skispringer haben neben Basistraining im Kraftraum eben die Mattenanlagen für das Techniktraining und als einzige einen inzwischen recht etablierte Sommerserie inkl. TV-Übertragung.
    Bei den Alpinen ist es so, dass sie eben nach dem Kraft- und Basistraining im Trockenen irgendwann just auf die Südhalbkugel im Juli, spätestens August, meistens eben nach Argentinien (z.B. Las Lenas wo marco Büchel mit den Schweizern öfter war) oder Chile (z.B. El Colorado) gehen.

    Was die Vorbereitung angeht wäre das natürlich etwas anderes und Neues. Es wäre eher die generelle Frage, ob man einmalig den Rhythmus ändet für einmalig Spiele auf der Südhalbkugel oder eben das zum Anlass nimmt, generell etwas aufzubauen wie eine kurze, knackige Saison auf der Südhalbkugel. Z.B. eben im Juli und August mit 3-4 Rennwochenende plus Finale oder so. Da letztlich alle den selben Stand der Vorbereitung hätte und ohnehin meistens da sind, wieso nicht? Die Skifirmen würden ggf. davon profitieren, die TV-Anstalten hätten mitunter etwas zu senden, ohne dass es gleich komplett in Überfüllung mündet, etc.

    Umgekehrt halte ich zum Beispiel grundsätzlich die Vergabe der Fußball-WM an Katar für absolut falsch, aber aus politischen Gründen und inzwischen auch moralischen mit Blick auf die Arbeiter dort, die wie Sklaven behandelt werden auch wenn der Kaiser das nicht gesehen haben will. Ich halte das Verschieben im Nachhinein auch für völlig absurd und indiskutabel. Hätte sich aber Katar vernünftig beworben und mit fairen Mitteln den Zuschlag erhalten inklusive einer Bewerbung, die von Anfang an einen Spielzeitraum im Winter avisiert, weil es dann für alle Beteiligten erträglicher ist, wäre das in Ordnung gewesen. Ob sie damit dann den Zuschlag erhalten hätten, wäre dann abzuwägen gewesen, aber so bewerben wäre völlig in Ordnung. Der Unterschied ist eben, dass zunächst Macht und Geld, genauso wie bei der Leichtathletik WM zuerst, den ausschalg gegeben haben und dann danach die Rahmenbedingungen eine Rolle spielen. Übertragen auf Argentinien würde das heißen: Wenn die nur genug Geld für das IOC und Steuerbefreiungen auf den Tisch legen, ist das Ding sehr sicher. Erst danach würde dann festgestellt, dass das ja mit dem Winter da irgendwie anders ist als auf der Nordhalbkugel. Shit Mäppens.

    07.11.2018 | 11:07
    Linksaussen
    ich glaube jedenfalls, dass veniat zuviel us-wahlen gesehen hat, soviel pathos legt der ja sonst nicht mal in seine rants.

    mir ist das ansonsten total wurscht. der einzige wintersport, den ich mir freiwillig anschauen würde, wäre curling. okay, und diese bekloppten snowboard 4er-rennen.
    in ein paar jahren gibt es ja ohnehin keinen wintersport mehr.

    07.11.2018 | 11:13
    Millern-Tor
    Ich bin nicht wie dogfood der Meinung, das Dortmund sich gestern eine “Niederlage zur Unzeit” abgeholt hat. Man spielte bei einem starken Gegner, der zudem auf Revanche brannte. Die Niederlage war tabellarisch absolut verkraftbar und fiel auch nicht so heftig aus wie für Athletico zwei Wochen zuvor. Warum sollte dies nun also irgendwelche große Folgen oder Verunsicherung vor dem Spiel gegen Bayern am Wochenende bedeuten?

    07.11.2018 | 11:22
    spoonman
    @Millern-Tor
    Volle Zustimmung.

    07.11.2018 | 11:24
    Nesro
    @Millern-Tor: sehe ich ebenso. in Madrid darf man verlieren, vor allem nach dem 4:0 im Hinspiel (sowas in der Art gab es ja schonmal, da war es ein Halbfinale).

    vielleicht sogar der genau richtige Zeitpunkt, um der jungen Mannschaft zu zeigen, dass es immernoch abgebrühte Gegner gibt, über die man nicht (zweimal) einfach so hinwegrennt. die Partie gegen die Bayern wird trotz deren “Krise” keiner in Dortmund auf die leichte Schulter genommen haben, aber das Spiel am Dienstag dürfte der Konzentration eher geholfen haben als der Stimmung geschadet.

    07.11.2018 | 11:25
    Markus
    Das allerletzte Bundesligaspiel des Jahres wird Mainz-Hoffenheim am 23.12. um 18 Uhr.

    07.11.2018 | 11:25
    spoonman
    #DFL

    Anstoßzeiten bis zum 21. Spieltag:
    https://dfl.de/de/home/dfl-terminiert-spiele-der-bundesliga-und-2-bundesliga-bis-zum-21-spieltag-2018-19.html

    ZDF-Livespiele:
    21.12. 20:30 Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach
    18.01. 20:30 TSG 1899 Hoffenheim – FC Bayern München

    Da fällt mir ein: Eurosport und Sky haben noch gar keine Free-TV-Spiele bekanntgegeben, oder?

    07.11.2018 | 11:33
    veniat®
    @Linksaussen: Findest du, dass meine Argumentation meiner sonst hier vertretenen Position eher widerspricht? Ich würde eigentlich sagen, dass sie dem eher entspricht und von daher eher nicht so überrascht sein sollte. Aber inwieweit die US-Wahlen da besonders Eindruck bei mir hinterlassen haben oder eher doch die Ankündigung von AKK, kann ich nicht beurteilen.

    07.11.2018 | 11:35
    spoonman
    Irgendwie verstehe ich den Sinn der Terminplanung für die 2. Liga nicht. Man startet nicht etwa zuschauerfreundlich am Wochenende ab 25.01. (eine Woche später als die 1. Liga), sondern erst am Dienstag/Mittwoch/Donnerstag, 29./30./31.01., sodass sich die Fans schön abends den Hintern abfrieren können – überwiegend mit Abpfiff gegen 22:20 Uhr.

    07.11.2018 | 11:36
    veniat®
    War das nicht in letzter Saison auch so inklusive der identischen Kritik? Ich kann die ohne involviert zu sein übrigens absolut nachvollziehen. Mal sehen, was die dritte Liga bringt. Wer da zittert ist der NDR…

    07.11.2018 | 11:50
    spoonman
    Ja, war letzte Saison auch schon so.

    07.11.2018 | 11:53
    spoonman
    #Rot-Weiß Erfurt

    https://www.mdr.de/sport/fussball_rl/rot-weiss-erfurt-entscheidung-ueber-zukunft-vertagt-100.html

    Am Donnerstag um 11:00 Uhr (Livestream bei sport-im-osten.de) wird Insolvenzverwalter Volker Reinhardt vor die Presse treten und “über das gefundene Ergebnis bezüglich der Fortführung des Vereins informieren”. Dies erklärte der Traditionsverein am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

    Der MDR will übrigens am Freitag um 19:00 Uhr das Spiel Erfurt – Babelsberg streamen, wenn es denn noch stattfindet.

    07.11.2018 | 12:00
    spoonman
    Örks… USA Today nutzt die DSGVO dazu, die europäischen User in die späten 90er zu katapultieren.

    https://eu.usatoday.com/

    07.11.2018 | 12:09
    veniat®
    @spoonman: Ist doch nett, eine mobile Seite. Ach, ist gar nicht die mobile Seite.

    07.11.2018 | 12:13
    Paul Herrmann
    Der entscheidende Unterschied zwischen einem 4:0 und einem 0:2 gegen Atletico heißt Toprak. Spielt er auch gegen Bayern, lacht sich Lewa ins Fäustchen und netzt dreimal ein…

    07.11.2018 | 12:13
    Kombüse
    Die Vietnam-Strecke sieht ja sehr langweilig aus. 1.) Am Stadtrand 2.) zu viele, zu lange gerade Streckenabschnitte

    07.11.2018 | 12:15
    sternburg
    Ehliz zu Red Bull München. Hm.

    07.11.2018 | 12:16
    Linksaussen
    @veniat: es ging mir nur um den ton, nicht die argumente.

    07.11.2018 | 12:20
    BSI
    Ein schwerer Tag für uns alle – ganz besonders aber für OG:
    https://www.dieblaue24.com/1860/14374-helden-auflauf-im-stueberl-traenenreicher-abschied-mit-der-christl

    07.11.2018 | 12:36
    veniat®
    @linksaussen: Achso. Versatility is everything ;-)

    07.11.2018 | 12:56
    Ngu Ngon (@ngungonvn)
    Als jemand, der ja lange in Hanoi gelebt hat, habe ich jetzt mal versucht, herauszufinden, wo genau sich diese Strecke befinden soll. Hanoi lebt ohnehin schon täglich im Verkehrskollaps, und das Land hat noch nicht einmal anständige Autobahnen, die Fahren jenseits der 90 kmh erlauben oder empfehlenswert machen, wie und wo zur Hölle soll denn da eine Rennstrecke entstehen?

    Antwort, soweit ich das jetzt nachvollziehen konnte: Es wird einfach ein komplett neues Viertel aus dem Boden gestampft. Klingt sehr typisch für Vietnam, die sich gerne mal an megalonamen Projekten feuchte Träume holen und vor ein paar Jahren unter anderem für 50 Milliarden Dollar eine Hochgeschwindigkeits-Zugstrecke von Nord nach Süd bauen lassen wollten. Wenn ich das richtig verstanden habe, wird das auch keine reine Stadtstrecke sein, sondern eine Strecke gemischt aus “normalen” Straßen und einem eigenen Rennstreckenteil.

    Klingt für mich nach einem aufwändig gebauten, aber lieblos und charakterlosen Viertel, das anschließend dann wohl zum Geschäftsviertel umgewidmet wird, und erinnert mich an das Konferenzgebäude für die APEC-Konferenz, das ebenfalls quasi ein komplett eigenes Stadtviertel spendiert bekam – und zwei Jahre später schimmelten und faulten darin die Wände und Fußböden, weil die Stadt es sich finanziell nicht leisten konnte, die Klimaanlagen ständig laufen zu lassen, und es wurde benutzt, um es für Hochzeitsfeiern zu vermieten. Wir reden hier auch von einer Stadt, die im Sommer nach wie vor in allen Stadtvierteln stundenweise den Strom komplett abschaltet, weil der Energiemix zu einem großen Teil aus Wasserkraftwerken kommt, die im Sommer zu niedrigen Wasserstand haben, sowie aus Kohlekraftwerken, die mit der industriellen Entwicklung nicht standhalten.

    Das wird eine in jeglicher Hinsicht “absolut großartige Location” für ein Formel-1-Rennen.

    07.11.2018 | 13:22
    Clubwanze
    Das k…. mich an: Montag 3.12. 20.30 daheim gegen LEV
    Freitag 14.12. 20.30
    daheim gegen Wolfsburg

    07.11.2018 | 13:34
    Linksaussen
    ich weiß nicht, was du hast, ngu, wenn ich den straßenverkehr richtig in erinnerung habe, sind die vietnamesen doch äußerst rennaffin. auch wenn man eigentlich alle von vornherein 10 startplätze nach hinten versetzen müsste.

    07.11.2018 | 13:34
    Paul Herrmann
    Freitag, 20.30 Uhr ist doch geil…16 bis 19 Uhr Glühwein auf dem Christkindlmarkt, dann sieht anschließend das Spiel vom Depp schon viel freundlicher aus…

    07.11.2018 | 17:51
    Linksaussen
    wieder serverprobleme bei aaas? gladbach hat doch gar nicht gespielt?

    07.11.2018 | 17:54
    The Jochen
    #Großereignisse: Ist doch ganz einfach. In den Jahren, in denen die Fußball-WM im Winter gespielt wird, weichen die Olympischen Winterspiele auf den Sommer aus.

    07.11.2018 | 18:07
    ShAd
    dez bryant zu den saints confirmed!

    07.11.2018 | 18:11
    MalikShabazz
    Das ist cool!

    07.11.2018 | 18:23
    moris1610
    Part 3/4 über Manchester City beim Spiegel bzgl Football Leaks (alles for free in der international version) dreht sich heute u. a. um das Recruiting von Guardiola. Der Vertrag mit City wurde bspw über ein Jahr vor Vertragsende bei Bayern unterzeichnet. Ismaik von 1860 kommt auch vor mit Arabtec.

    07.11.2018 | 18:26
    moris1610
    Die ersten zwei Parts waren deutlich brisanter. Heute eher lame.

    07.11.2018 | 18:39
    Lurker
    Auch beim Spiegel: Geschichte der Schachprogramme – Wie aus niedlichen Gegnern unschlagbare Maschinen wurden

    07.11.2018 | 18:39
    moris1610
    Hier noch der Link. Der Titel täuscht etwas. Geht eigentlich kaum um Guardiola.

    07.11.2018 | 18:56
    moris1610
    Gab heute auch noch eine Story zu Mbappe.

    07.11.2018 | 19:18
    spoonman
    #Erfurt

    Erfurt, 7. November 2018. Nach langen und intensiven Gesprächen hat sich ein Sponsorenpool bereit erklärt den Verein zu unterstützen. Der Verein ist damit bis zum Jahresende abgesichert. Der Ausgliederungsprozess kann somit umgesetzt und der Verein langfristig neu aufgestellt werden.

    https://www.rot-weiss-erfurt.de/Aktuelles-News/Aktuelles/RWE-gerettet.html

  7. Und ich fing an zu lesen und wunderte mich, wieso plötzlich so viele déjà vus vorhanden sind…. Danke conejero ;-)

    Derweil müht sich der FCB recht kärglich, viel geht da noch nicht. Und Hoffe kassiert ein ziemliches Kacktor. Immerhin geht diese komische Sky Go Extraapplikation inzwischen für dei Konferenz am 2nd Screen.

  8. Ein Elfmeter rettet die Bayern vorerst. Keine Ideen offensiv überhaupt Chancen zu kreieren. Ist das trostlos. Bayern kann tagelang so weitermachen ohne jeglichen Ertrag. Mausetoter Spielaufbau. Alles wie gehabt.

  9. Also ganz ehrlich, wenn das ein Elfmeter sein soll, dann muss man in einem Spiel bitte konsequent 10-15 pfeifen. Das war ein normales ziehen von beiden und Lewandowski geht runter nachdem er gerade am Zupfen war. Absurd ist das und spielerisch ein ziemlicher Offenbarungseid.

  10. Den spielerischen Offenbarungseid gibts ja schon seit zwei Monaten. Vielleicht hast du ein paar meiner Posts mal kurz überflogen. ;-)

  11. @veniat

    Buedde!

    Der andere Teil der Kommentare haengt in der Moderationsschleife – wahrscheinlich zu viele Links… ;-)

  12. @conejero: Ja gut, dann muss berni mal ran in seiner Kneipe in der Seitenstraße mit idealem Blick auf die Teergrube ;-)

    @moris: Klar habe ich die gelesen, einzig ich habe dem Braten nicht getraut. Aber der Schiri pfeift nun sogar schon Offensivfouls wo wenig bis nichts war. An den liegt es jedenfalls nicht. Einzig halte ich es für ausgeschlossen, dass nach Augsburg und. Freiburg noch ein drittes Team den Ausgleich machen darf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s